1&1 Web Statistik Lesermobil Promobil Bericht in der RI interaktiv Über uns Unser Motorroller Unsere Reisen Unsere Reisemobile Links Sitemap Kontakt Impressum

Küche


108 Liter WAECO Kompressorkühlschrank - die Griffleiste scheuert am Verschluß. 02/2008, Eisfach vereist - hier der Erfahrungsbericht, der zum Austausch des Kühlschrankes führte.

Backofen SMEV Minigrill - wegen Fehlfunktion wurde das Gerät im 02/2008 ausgetauscht. 06/2008: Auch das neue Gerät weist den Fehler auf, dass sich das Gerät während des Betriebes ausschaltet. Alles deutet auf mangelnde Sauerstoffversorgung hin, denn wenn Anfangs die Tür 3 bis 4 Minuten einen Spalt geöffnet bleibt, dann geht der Grill anschliessend nur noch selten aus. Eine Rückfrage auf der Messe in Düsseldorf ergab, das aus Gründen der Sauerstoffzufuhr eine Öffnung der Klappe am Anfang unerlässlich ist. Damit können wir in der Praxis leben.

Erfahrungsbericht


Kühlschrank WAECO CoolMatic CR-110

Seit November 2007 nutzen wir den Kühlschrank WAECO CoolMatic CR-110. (108 Liter) Bereits mit dem Vorgänger der MDC-Serie (der noch weiter angeboten wird) haben wir gute Erfahrungen gemacht. Das neue Gerät ist in vielen Funktionen verbessert, das Design hat einen deutlichen Fortschritt gemacht. Die leichte Geräuschentwicklung des Kompressors ist akzeptabel. Die ausschließliche Versorgung mit 12 Volt stellt kein Problem dar. Insgesamt ein toller Kühlschrank, der sogar tropentauglich sein soll. Gute Kühlleistung, kein Gasanschluss erforderlich!

In der Praxis hat sich herausgestellt, dass die Griffleiste beim Öffnen des Kühlschranks quasi unvermeidlich beschädigt wird.

Hinweis an WAECO:

In der Beschreibung soll, wenn der Kühlschrank längere Zeit (was ist länger?) stillgelegt wird, das Anschlusskabel von der Batterie abgezogen werden. Das ist purer Anachronismus! Wenn ich den Kühlschrank einige Tage nicht nutze, dann besteht bereits Geruchs- und Schimmelgefahr. Soll sich der Nutzer ständig auf den Bauch legen und das Kabel von der Batterie abklemmen? Mal ganz davon abgesehen, dass bei der komplexen Elektrotechnik heutzutage viele Kabel an der Batterie angeschlossen sind, wie soll also die Vorgabe von WAECO in der Praxis funktionieren?

Daher wurde ein separater Schalter montiert, damit der Kühlschrank stromlos geschaltet werden kann. Übrigens auch aus dem Grund, da die grüne Kontrollleuchte ständig an ist, auch wenn der Betriebsschalter auf Null steht. Das ist nicht erforderlich und wenn die LED-Leuchte noch so wenig Strom verbraucht. Der Kühlschrank sollte aus meiner Sicht serienmäßig mit einem Hauptschalter versehen werde, oder wenn der Regler auf Null steht, dann sollte der Kühlschrank auch stromlos sein.
28. Februar 2008: Heute kam ohne weitere Kommentare ein Paket mit einer neuen Griffleiste. Vielen Dank. Ich hatte allerdings gebeten, mir in der Nähe Händler zu nennen, die die Leiste kostenlos einbauen können. Kommt vielleicht noch?

März 2008: Freundlicher Anruf des Kundendienstes: Austausch bei WAECO in Emsdetten möglich oder bei Woelcke. Schaun wir mal wer zuerst angefahren wird.

Juni 2008: Während unserer 70-Tage Tour in Italien konnten wir den Kühlschrank ausgiebig testen. Die Kühlleistung war in Ordnung. Allerdings vereist das Gefrierfach bereits nach 3 bis 4 Tagen relativ stark, daher musste das Fach mindestens einmal in der Woche abgetaut werden. Außerdem hakt die Tür hin und wieder beim Öffnen, manchmal so, dass die Tür erst nach mehrfachen Betätigen aufgeht.

Jetzt stand ein Besuch bei der Firma WAECO in Emsdetten an, der am 27. Juni statt fand. Sehr freundliche Mitarbeiter empfingen mich. Ein Austausch der Griffleiste ist nur möglich, wenn der Kühlschrank gelöst und ein Stück herausgezogen wird. Für das Vereisen des Gefrierfaches konnte kein Fehler festgestellt werden.

Ergebnis: Der Kühlschrank wird ausgetauscht. Die Lieferung erfolgt bereits am nächsten Tag an die Firma Woelcke, hier steht eh noch ein Termin an. Festgestellt wurde auch, dass die Entlüftung hinter, bzw. über dem Kühlschrank optimiert werden sollte. Der kleine Pilzlüfter auf dem Dach lässt nicht genügend Wärme entweichen. Jetzt sind wir gespannt, wenn das neue Eisfach auch so vereist, Wenn ja, dann handelt es sich um einen Konstruktionsfehler?

Juli 2008: Der Kühlschrank wurde bei Woelcke ausgetauscht. Der Griff klappt jetzt bestens, das Vereisen des Tiefkühlfaches muß noch in der Praxis beobachtet werden. Positive Überraschung: Das Dekor hat sich verändert, jetzt in Alu leicht gebürstet. Sieht sehr gut aus.

Oktober 2008: Alles in Ordnung, die Vereisung ist deutlich geringer, ein über vierwöchiger Betrieb ohne zusätzliche Enteisung ist möglich. Dauert die Tour länger, dann ist zwischendurch abtauen sinnvoll.

Anfang 2010: Der Kühlschrank läuft ständig nach, geht an und aus. Jetzt stand ein erneuter Besuch bei der Firma WAECO in Emsdetten an. Dort wurde der Thermostat ausgetauscht und man hatte festgestellt, das der Fühler falsch eingebaut war.

Inzwischen läuft der Kühlschrank einwandfrei, angenehm die Einbauhöhe in Arbeitshöhe.

Juni 2011

Nach oben