1&1 Web Statistik Lesermobil Promobil Bericht in der RI interaktiv Über uns Unser Motorroller Unsere Reisen Unsere Reisemobile Links Sitemap Kontakt Impressum

Energieversorgung

12 Volt Gas-Generator

Bild: Gasperini


Das neue Reisemobil soll sich für Fernreisen eignen und hinsichtlich der Stromversorgung völlig autark sein. Das heißt auch beim schlechtesten Wetter genügend Energie an Bord zu haben. Das wird grundsätzlich mit drei 110 Ah - AGM-Batterien und einer 250-Watt Solaranlage erreicht. Daneben standen verschiedene Optionen zur Verfügung. Die teuerste Lösung wäre gewesen, einen Unterflur 230 Volt Generator mit Diesel oder Gas betreiben. Gleichzeitig sollte das im Stand betriebene “Kraftwerk” aber so leise und so umweltfreundlich wie nur möglich sein. Diesel kam daher nicht in Frage, Gas war da schon besser, zumal ein 110-Liter Unterflur-Gastank an Bord ist. Weitere Alternative, die derzeit stärkste Brennstoffzelle von EFOY 1600, sie liefert maximal 5,4 A, dafür sehr leise und umweltfreundlich.

Da lieferte der Generator Gasperini SELF-ENERGY EG 20 (siehe Beschreibung) mit 20 A doch deutlich mehr 12 Volt Energie, als die Brennstoffzelle. Die Betriebsstunde ist darüber hinaus etwa um die Hälfte günstiger, zusätzliche Betriebsmittel samt Nachschubsorgen sind nicht erforderlich. LPG Autogas ist häufig vertreten. Preislich waren beide Lösungen mit Einbaukosten etwa gleich. Der Unterflureinbau des Gas-Generator spart außerdem Stauraum. Daher habe ich mich nach längeren Überlegungen für diese Lösung entschieden.


Generator Honda EU 10i

Bild: Honda


Über 4 1/2 Jahre machte der Gasperini das, was er sollte, gelegentlich die Batterien aufladen. Dann trat tropfenweise Öl aus und im August 2012 sprang der Generator nicht mehr an. Fehlerdignose durch die Fachwerkstatt: Plantine defekt, der Gasmotor baut keine Kompression auf und läuft daher nur sehr schwer an und hat keine ordentliche Leistung. Hier wäre noch eine Überholung des Zylinders mit Kolben erforderlich. Die Kosten sollten dann für die gesamte Instandsetzung etwa 1250 Euro betragen. Kurz entschlossen wurde der Gasperini "verschrottet" und für den "Notfall" durch einen tragbaren Honda Generator EU 10i ersetzt.

Technische Daten auf der Homepage von Honda

So wird der Honda beschrieben: "Idealer Strom auch für sensible Anwendungen durch Invertertechnologie mit Öko-Schaltung. Selbst PCs und Meßgeräte können betrieben werden. Der Stromerzeuger EU 10i wiegt nur 13 kg und der Schalleistungspegel (LwA) liegt bei 87 dB(A). Mit einer Tankkapazität von 2,1 Litern läuft er bei Teillast mehr als acht Stunden."

Die gasdichte Heckgarage des "Big Grasshopper" verfügt über einen Bodenauslass und die Anschlussdose für die Stromeinspeisung befindet sich auch dort. Ein Abgasschlauch aus Edelstahl für Honda-Stromerzeuger führt die Abgase über den Bodenauslass ab. Somit kann der Honda auch bei geschlossener Garage betrieben werden und die Geräusche werden weiter gedämpft.

Gasversorgung


Unterflurgastank 110 Liter (= 44 kg) von Wynen Gas, Füllmenge 88 Liter, da aus Sicherheitsgründen solche Tanks nur zu 80% nutzbar sind - mit Fernanzeige. Prima Versorgung mit Autogas (vorsicht bei der Mischung, sollte nicht unter 10/90 oder besser 5/95 Propan liegen) oder speziellen Propan-Gastankstellen. Keine Sorge mit Gasflaschen bei autarken Heizbetrieb im Winter. Jederzeit wieder! Zusätzliches Gasfach für eine 11 kg Flasche als Reserve für den “Notfall”. Allerdings wird bisher das Fach als Stauraum genutzt.

Solaranlage


Solaranlage 2 X 125 Watt mit Solarladeregler Axitec


Unterstützt wird die Stromversorgung von 2 X 125 Watt Solarmodulen und Solarladeregler Axitec (Steca - Deutscher Hersteller).

"Ein großes Display informiert den Nutzer mit Hilfe von Symbolen über alle Betriebszustände. Der Ladezustand wird in der Art einer Tankanzeige­ visuell dargestellt. Daten wie z. B. Spannung, Strom und Ladezustand können auch digital als Zahl auf dem Display angezeigt werden. Zudem verfügt der Regler über einen Energiezähler, den der Nutzer selbst zurücksetzen kann.”

AGM-Batterien


Batterien: 3 x 110 Ah MT-Bordbatterien AGM (Absorbent Glass Mat) von Büttner. Dieser Batterietyp bindet vollständig die Flüssigkeit in einem hochporösen Mikroglasfaservlies und macht diese damit gänzlich auslauf- und kippsicher. Nachrüstung Anfang 2010 mit einem Pulser von Büttner, den MT Batterie IQ. Das ganze gut versteckt im doppelten Boden.

Beleuchtung


7 schwenkbare inzwischen LED Innenraumbeleuchtungen, an der Sitzgruppe mit 60 LEDs, die mit Warmlicht wunderbares helles Licht verbreiten. Insgesamt 15 Leuchten im Innenbereich - gute Ausleuchtung des Mobils. Im Bad 3 LED-Leuchten. 4 Leuchten insgesamt in den Stauräumen jeweils rechts und links in der Heckgarage und in den Unterflurstauraum - sehr praxisfreundlich. Nachgerüstet wurde eine dimmbare LED-Lichtleiste mit ebenfalls 60 LEDs und Fernbedienung, das Licht zum plaudern oder fernsehen.

MT Wechselrichter und Ladegerät


MT Wechselrichter 1500 Watt SI (sinus). Prima Gerät, deckt in Verbindung mit 330 Ah Batterien, von Ladegräten, Netbook bis Fön alle 230 Volt Stromwünsche ab.

MT Ladegerät - Nachbesserung war erforderlich, da das Gerät ansprach, wenn die Wechselrichter eingeschaltet wurde.

Beide Geräte funktionieren in der Folgezeit problemlos.


Die Bilder auf dieser Seite können zum Vergrößern angeklickt werden.

Nach oben