Unsere Reisemobile im Laufe der Jahre...

Westfalia Berlin

Westfalia Joker

Hymer Camp 55

LMC 6700

Hymermobil B 654

Hymer S-Klasse 700

Robel Mobil Megaron

"Big Grasshoper" von Woelcke

Bimobil LBX 365 - nur kurze Zeit

Hymer Exsis 588 - nur kurze Zeit

PhoeniX 7100 RSL - nur kurze Zeit

Bimobil LBX 356

Etwas über zwei jahre, Detleffs Alpa als Lion's Mobil

Neues Spiel, neues Glück... Hymer ML-T 4x4


Warum nur eine kurze Zeit?

Nach den Mobilen von Robel und Woelcke, die wir je etwa sieben Jahre gefahren sind, folgte ein Bimobil.

Bimobil 1 - Getriebeprobleme, was nach mehreren erfolglosen Nachtbesserungsversuchen in MB Werkstätten, zu einer Rückabwicklung des Kaufvertrages führte.

PhoeniX - Eine falsche Kaufentscheidung. Der Sprinter, mit der doch recht schmalen Spur, in der Kombination mit dem breiten und hohem Aufbau des PhoeniX, war aus meiner Sicht überfordert gewesen.

Hymer Exsis - Die Heckgarage stand regelmäßig unter Wasser, was nach erfolglosen Nachtbesserungsversuchen eines Hymer Händlers, zu einer Rückabwicklung des Kaufvertrages führte.

Bimobil 2 - Wegen den langen Lieferzeiten von Neufahrzeugen und der hohen Nachfrage, erfolgte eine wirtschaftliche Entscheidung nach 2 1/2 Jahren, ein sehr guter Verkauf.

Detleffs Alpa - Ein sehr schönes WOHNmobil, toller Grundriss, aber nichts für etwas abgelegende Pfade.

Es gibt Leute, die sich über die unterschiedlichen Mobile wundern, sie dürfen das gerne tun. :-D

Bernd Loewe

Zurück