1&1 Web Statistik Lesermobil Promobil Bericht in der RI interaktiv Über uns Unser Motorroller Unsere Reisen Unsere Reisemobile Links Sitemap Kontakt Impressum

Möbel

Der Innenausbau


Die Möbeloberfläche wurde in Buche hell (laminatbeschichtetes 16 mm Leichtbausperrholz) ausgeführt. Wir wollten auf keinem Fall dem Trend von einigen Reisemobilherstellern folgen und dunkle Möbel einbauen lassen. Aus unserer Sicht wirkt das eher bedrückend, hell und freundlich wird daher von uns bevorzugt. Entscheidend war, einen soliden und praktischen Innenausbau zu realisieren.


Für den Wandbezug wurde strapazierfähiges Velours in hellgrau ausgesucht, dazu als Kontrast Polster mit einem weinroten Bezug aus Mikrofaser, die allerdings nach drei Jahren schon an der einen oder anderen Stelle Abnutzungserscheinungen zeigt. Mikrofaser haben wir uns eigentlich strapazierfähiger vorgestellt.

Dezember 2012: Mal was anderes...


Nach fünf Jahren doch intensiver Nutzung und gewissen Abnutzungserscheinungen haben wir uns überlegt, wie man den Innenraum bzw. Sitzgruppe ein wenig verändern kann. Nach einigen Überlegungen und Recherche im Internet sind wir bei Ikea gelandet, dort gibt es eine gewisse Auswahl von Polsterkissen. Der Preis ist annehmbar, 25 Euro pro Kissen mit dichter Füllung und strapazierfähigen Stoff. Dann mussten noch die Gardinen daran glauben und schon freuen wir uns über eine neue Optik, die sich hinsichtlich der losen Kissen (2 mit Klett an der Wand fixiert) allerdings noch bewähren muss.

Auch der Korkboden im Bad hatte seine schönste Zeit hinter sich. In mühevoller Kleinarbeit wurde ein Mosaikboden verlegt ... :-)

Möbelherstellung während des Ausbaus

Zurück

Weiter

Innenansichten nach der Fertigstellung

Zurück

Weiter


Nach oben