Die erste Zeit

Zuhause in Arbeit...

Die Auslieferung erfolgte am 27. August 2018

Eine der ersten Aktionen war, vier Dethleffsschriftzüge und vier Alpa Aufkleber zu entfernen, die Werbung war mir zu aufdringlich. Das Dethleffs D im Kühlergrill und auf der Hecklappe durfte bleiben.

Dann das einräumen... puh, aber wir haben ja fast Routine.

Leider war die DuoControl an einem falschen Stromkreis angeschlossen, das wurde vom Händler zwar schnell korrigiert, aber mal eben 100 Kilometer hin und zurück, das hat allerdings keine besonderen Reaktionen ausgelöst. Eine Nachfrage zum Austausch Badfensters blieb (Stand Dezember 2018) unbeantwortet.

 

Klick zur Vergrößerung

Nach nur 5 Tagen nach der Auslieferung waren wir im September und Oktober sechs Wochen mit dem Alpa in Italien und Sardinien unterwegs. Zwei 11 kg Gasflaschen wurden verbraucht, Duschwasser, Kühlschrank und auch etwas heizen waren für den Gasverbrauch verantwortlich. Eine dritte Alu Gasflasche war zur Reserve an Bord. Wir standen weit überwiegend autark ohne Landstrom. Viel Sonne und regelmäßig fahren ließ die Aufbaubatterien nicht schwächeln.

Das Leben im Alpa klappte bestens, viel Platz und das großzügige Bad mit separater Dusche tragen dazu bei.

Unterwegs haben wir einen anderen Duschkopf und eine Ablage für die Dusche gekauft, sowie zusätzliche Haken montiert. Zwischenzeitlich hat die bessere Hälfte eine weichere Matratze in Welzheim bekommen. Nach Beratung und probeliegen in Ott's Traumwelt wurde zu einem moderaten Preis die neue Matratze zugeschnitten und getauscht. Empfohlen wurde ein flexibles Kunststoffgitter von Froli auf dem Lattenrost zu montieren, was auch gemacht wurde.

Bernd Loewe im Oktober 2018

 

Kleine Freiheit auf Sardinien

Nach oben